2. Ausbildungsjahr (2018/2019):

Sa, 08. – So, 09. 09.2018 (Obergottesfeld)

Referentin: Carmen Veronika Taurer

Touch for Health I

Touch for Health ist aus der Applied Kinesiology Ende der 60er Jahre von Dr. John Thie, Chiropraktiker, entwickelt worden. Dem Therapeuten vermittelt TfH das Basiswissen der Kinesiologie und ist daher ein besonders günstiger Einstieg. Viele später entwickelte kinesiologische Methoden haben ihren Ursprung im TfH. Es ist das bewährte und weltweit am meisten verbreitete System der Kinesiologie.
Touch for Health (zu Deutsch: Gesund durch Berühren) ist eine Synthese überlieferter östlicher Heilkunst und moderner westlicher Medizin und verbindet Erkenntnisse der Chiropraktik, Akupressur, Ernährungswissenschaft und Kinesiologie.

Kursinhalt:
14 Muskeltests
Neurolymphatische Reflexpunkte
Neurovaskuläre Berührungspunkte
Meridiane
Muskelursprung/-ansatz
Stressabbau
Narben entstören
Lebensmittel
Schmerzabbau, u.v.m.

 

Sa, 13. – So, 14. 10. 2018 (Obergottesfeld)

Referentin: Carmen Veronika Taurer

Touch for Health II

Weitere 14  Muskeltests und weitere Korrekturmöglichkeiten, wie der Einsatz des „Meridian-Rades“, der Fünf-Elemente-Lehre und die Farbbalance, werden erlernt und sollen die Teilnehmer dazu befähigen, weitere Balancierungstechniken einsetzen zu können.

Kursinhalt:
14 weitere Muskeltests
Alarmpunkte
5-Elemente-Zuordnung / Yin - Yang
Akupressur-Haltepunkte
Meridian-Uhr
Muskelaufbau, u.a.m.

Voraussetzung: Touch for Health I

 

Sa, 17. – So, 18. 11. 2018 (Obergottesfeld)

Referentin: Carmen Veronika Taurer

Touch for Health III

Der Test wird auf insgesamt 42 Muskelgruppen erweitert. Die fundamentalen Fertigkeiten des TfH werden vertieft, indem weitere Gesetze der Akupunktur verwendet werden, kombiniert mit Prinzipien des Muskeltestens und der –aktivierung sowie dynamische Methoden zum Ausgleich der Energie. 

Kursinhalt:
14 weitere Muskeltests
Pulstest
Haltungsanalyse
Reaktive Muskeln
Schritt-Test
Tibetanische Acht, u.a.m.

Voraussetzung: Touch for Health II

 

Sa, 15. – So, 16. 12. 2018 (Obergottesfeld)

Referentin: Carmen Veronika Taurer

Touch for Health IV

Dieser Kurs dient in erster Linie der Anwendung der TfH-Inhalte. Ergänzt wird das Programm durch einige weitere Möglichkeiten der Korrektur aus dem Gebiet der Akupunktur und der Einwirkung auf Muskelschwächen über Reflexpunkte. 

Kursinhalt:
42 Muskeltests stehend
42 Muskeltests Schnelltest-Reihenfolge
Hintergrundwissen
Luo-Punkte
Lebensmittel testen
Theorie zu den Akupunkturpunkten
Wirbelsäulenreflexe, u.a.m.

Voraussetzung: Touch for Health III

 

Sa, 12. – So, 13. 01. 2019 (Obergottesfeld)

Referentin: Maria Johanna Hillebold

Meridianklopftechnik

Durch gezieltes Klopfen bestimmter Akupunkturpunkte können negative Emotionen (Ärger, Schuldgefühle, Ängste, Frust) und Verhaltensweisen abgelegt werden. Was im Körper an belastender Energie gespeichert wurde, wird nun befreit. Energetische Blockaden werden dadurch gelöst. Dies steigert unsere Lebensenergie und Vitalität.

Meridianlichtarbeit

Durch sanfte Berührung des Körpers, lassen wir Lichtenergie (kosmische Energie) ins Meridiansystem einfließen. Dies bewirkt eine Reinigung der Energiebahnen, ein Durchströmen mit neuer Kraft und fördert die Selbstheilung. 

Heilen mit Zahlencodes
"Mathematik ist die Sprache, in der Gott das Universum verfasst hat." (Galileo Galilei)
Zahlen sind nicht nur mathematische Zeichen, sondern die Energie des Schöpfers, mit der er seine Schöpfung geschaffen hat.
Jede Zahl hat ihre eigene Schwingungsfrequenz und Information.
Der russische Wissenschaftler und Geistheiler Grigori Grabovoi hat uns Zahlenreihen, die er aus der lichten geistigen Welt empfangen hat, übergeben.
Mit Hilfe dieser Zahlencodes kann der Körper regeneriert und nach der vollkommenen göttlichen Ordnung wieder hergestellt werden. Auch zur Verbesserung der Lebensumstände, Beziehungen und Finanzen können die Zahlenreihen effektiv eingesetzt werden.

Sa, 09. – So, 10. 02. 2019 (Obergottesfeld)

Referentin: Andrea Christiane Mauberger

Geistige Wirbelsäulenaufrichtung

Eine Behandlungsform der besonderen Art. Sie stellt das Gleichgewicht und die geistige Ordnung bei physischen, mentalen und emotionalen Themen her und gibt einen starken Impuls für kraftvolle Regenerations- und Selbstheilungsprozesse.
Die geistige Aufrichtung erfasst den ganzen Menschen. Sie richtet seinen Geist auf, reinigt seine Seele und begradigt die spirituelle Wirbelsäule. Was heilt ist nicht der Behandler, sondern der Geist des Menschen, der innere Heiler oder Arzt.

Qi Gong

Qi ist die Lebenskraft, die Energie 
Gong das regelmäßige, ruhige und konzentrierte Üben
Qi Gong ist eine sanfte Art der konzentrierten Bewegung. Wer regelmäßig Qi Gong übt, spürt, wie sich das Gefühl von Lebendigkeit in seinem Körper ausbreitet.
Die konzentrierte, harmonische Bewegung wirkt wie ein Grundton, der den gesamten Menschen – seinen Körper und seine Seele – zum Mitschwingen bringt. Aus der Harmonie entspringt Lebensfreude, in der Harmonie findet man zur Ruhe und zum Loslassen, durch die Harmonie werden Körper und Geist gestärkt. So ist Harmonie die Basis für Gesundheit. 

 

Sa, 09. – So, 10. 03. 2019 (Obergottesfeld)

Referentin: Margrit-Christine Arko 

Energiebalance nach E. Körbler und Dr. D. Stelzl 1+2

Der Wiener Elektrotechniker Erich Körbler (1936 – 1994) befasste sich nicht nur beruflich mit Antennen und Symbolen (z.B. ein balkengleiches Kreuz, einfache Strichcodes, Sinuskurve oder das Ypsilon) sondern versuchte diese in seinen Forschungen in Verbindung mit seinem Interesse an Naturheilkunde, TCM, Radiästhesie und Homöopathie einzubringen.
Er entdeckte bei seinen Versuchen, dass Krankheit durch Informations-übertragung geheilt werden konnte. Er benannte dieses Heilsystem „Neue Homöopathie“. Ähnlich wie die klassische Homöopathie stellt diese Methode entscheidende Informationen und Impulse für die Selbstheilung dar.

Geometrische Zeichen und Symbole auf Akupunkturpunkte aufgemalt, haben durch ihre Schwingung die Fähigkeit, Blockaden im Körper zu lösen, Stauungen im Energiefluss zu beheben, Schmerzen zu lindern und stillen sowie negative Informationen im Körper in positive umzuwandeln und somit die Selbstheilungskräfte in uns zu starten. Während dem Krankheitsverlauf wird der Heilungsprozess unterstützt und dem gesunden Körper wird es erschwert, eine Disharmonie herzustellen.

Die Strichakupunktur-Methode von Körbler wurde von Dr. Diethard Stelzl 
(*1942), HUNA – Lehrer, Reikimeister und –lehrer, um eine reichhaltige Zeichen- und Farbpalette erweitert. Stelzl stützt sich auf die moderne Biophotonenforschung: „Der menschliche Organismus ist auf die Wirkung von Farben und die Versorgung des Systems mit farbspezifischen Informationen und Ordnungskriterien angewiesen. Farben vermitteln Leben. Der Mensch lebt durch und mit Farbe.“ Er legt großen Wert darauf, in welcher Farbe ein Symbol dargestellt werden soll.

Heute ist es uns technisch möglich, diese Schwingungen zu messen und somit für jedermann beweisbar zu machen. 

Sa, 13. – So, 14. 04. 2019 (Obergottesfeld)

Referentin: Esther Müller-Semmelrock

Erweiterte Auraarbeit

(Infotext folgt in Kürze)

 

Sa, 11. – So, 12. 05. 2019 (Obergottesfeld)

Referentin: Margrit-Christine Arko 

Spirituelles Heilen I

Wir erlernen gemeinsam die Aura zu reinigen, zu klären und wieder aufzubauen. Mit Hilfe der Reiki-Symbole übertragen wir göttliche Energie auf die Chakren und die dazugehörigen Drüsen. Mit Hilfe von Prana führen wir wieder göttliche Energie zu. Desweiteren werden im ätherischen Körper Verdichtungen herausgeholt, die im materiellen Körper schon spürbar sind, jedoch von der Schulmedizin noch nicht nachgewiesen werden können. Die Reiki- Grade 1 – 4 können alle Schüler nur auf Basis freiwilliger Spende absolvieren. Man bedenke, dass eine Reikiausbildung in diesem Sinne zw. € 1500 u. 2000 liegt. 

 

Sa, 08. – So, 09. 06. 2019 (Obergottesfeld)

Referentin: Margrit-Christine Arko 

Spirituelles Heilen II

Beim Spirituellen Heilen 2, lernt der Schüler die größte Heilungstechnik dieser Erde kenne. Joshua (Jesus Christus) hat bei den Essenern diese Technik, die zurückführt auf Atlantis lernen dürfen. Mit großem Stolz und Achtung vor meinem Lehrer Dr. Diethard Stelzl, darf ich diese Technik an bewusste Schüler weitergeben. Bei der Essener Heiltechnik, wird mit dem Herzen, mit den Händen und mit der Vorstellungskraft gearbeitet. Diese Technik war lange Zeit geheim und nur Auserwählten vorbestimmt. Nach 28 jähriger Erfahrung am alternativen u. spirituellen Weg, ist dies die größte Heilungstechnik, die ich jemals lernen durfte.